#wirfuerbio

Öffentlichkeitskampagne

nun auf Rädern im Kreisgebiet Borken unterwegs!

 

Mit dem neu gestalteten Begleitfahrzeug des Schadstoffmobil geht die Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland mbH (EGW) nun „on the road“. Und zwar möchte die EGW gemeinsam mit den kreisangehörigen Kommunen und dem Kreis Borken die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Borken über eine breit angelegte Öffentlichkeitsarbeit für eine störstofffreie Sammlung von Bioabfällen sensibilisieren. Hierfür ist die EGW gemeinsam mit sieben weiteren kommunalen Abfallwirtschaftsgesellschaften aus Westfalen der deutschlandweiten Kampagne #wirfuerbio beigetreten. Dazu gehören auch die awm in Münster, die WBC in Coesfeld, die AWG in Warendorf und weitere nahe Kreise.

Die mahnende Omi der Kampagne auf orangenem oder schwarzen Hintergrund bringt die Botschaft auf den Punkt: Kein Plastik in die Biotonne – auch keine kompostierbaren Plastiktüten!

 

Denn bei der Abfallverwertung gilt die Regel: „Endprodukte sind nur so gut wie ihre Eingangsprodukte“. Dies gilt auch für den Bioabfall und den daraus hergestellten Kompost.

 

Das Erfordernis, die Öffentlichkeit verstärkt zu informieren, ergibt sich u.a. aus gesetzlichen Anforderungen, aber auch aus dem Bestreben, Abfallkreisläufe zu schließen und die Umwelt zu schonen. In den letzten Jahren stiegen die Qualitätsanforderungen für Kompost, gleichzeitig wird in den Kompostwerken jedoch festgestellt, dass die Biotonnen Dinge enthalten, die dort nicht hineingehören. Wie z.B. Plastik, Glas oder auch die sogenannten „kompostierbaren“ Folienbeutel, da diese sich nicht innerhalb der zur Verfügung stehenden Rottezeit zersetzen oder auch Bestandteile enthalten, die aus Erdölen, Kunststoffe usw. bestehen. Zudem ist ein Heraussortieren dieser Störstoffe trotz modernster Technik nur begrenzt möglich und mit Kosten verbunden, die sich auf die Abfallgebühren auswirken.

 

In den kommenden Wochen und Monaten werden die Motive der Kampagne #wirfuerbio daher verstärkt den Bürgerinnen und Bürgern im Gebiet des Kreis Borken begegnen, die für eine sortenreine Sammlung von Bioabfällen sensibilisieren. Nähere Informationen zur Kampagne können der Internetseite www.wirfuerbio.de/egw entnommen werden.

Mitglieder des Arbeitskreises der kommunalen Abfallberater aus den Kommunen des Kreises Borken, Kreisverwaltung Borken und EGW